Brand unbewohntes Nebengebäude

Brand unbewohntes Nebengebäude

13.09.2020 - 12:16

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Bad Saulgau wurde um die Mittagszeit zu einem Brand eines unbewohnten Nebengebäudes im Ortsteil Bogenweiler alarmiert. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte der Abteilung Bogenweiler sowie des Löschzuges der Stützpunktfeuerwehr stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Um eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern wurden zuerst angrenzende Gebäude mittels Riegelstellungen gesichert. Parallel wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Da das Nebengebäude über eine große Brandlast verfügte, wurde zeitweise mit vier C-Rohren zeitgleich gelöscht. Diese Maßnahmen zeigten Wirkung, sodass sich der Löscherfolg schnell einstellte. Eine weitere Gefahr ging von Gasflaschen aus, die im angrenzenden Gebäudeteil gelagert waren. Diese wurden von der Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Aufgrund der hohen körperlichen Belastung wurde der Löschzug der Feuerwehr Bad Saulgau um das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Stützpunktfeuerwehr sowie das TSF-W der Abteilung Hochberg-Lampertsweiler erweitert. Die Abteilung Braunenweiler wurde zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft ins Feuerwehrhaus Bad Saulgau alarmiert. Zwei Feuerwehrkameraden mussten vom Rettungsdienst aufgrund von Kreislaufproblemen medizinisch versorgt werden. Mit der Drohne der Feuerwehr wurde das Brandobjekt und nebenstehende Gebäude auf weitere Feuerquellen abgesucht, parallel wurde das Gebäude im inneren mit Wärmebildkameras auf versteckte Glutnester abgesucht. Der hinzugezogene CRBN-Erkunder führte an der Einsatzstelle Schadstoffmessungen durch. Aus statischen Gründen musste das Dach des Brandobjektes abgetragen werden. Zur Sicherheit stellte die Feuerwehr bis in die Mittagsstunden eine Brandwache am Objekt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurde von der Polizei aufgenommen.

Neben der Feuerwehr Bad Saulgau mit den Abteilungen Bogenweiler, Hochberg-Lampertsweiler und Braunenweiler war der Rettungsdienst des DRK mit zwei Rettungswagen, die DRK Bereitschaft Bad Saulgau mit einem KdoW und einem KTW sowie der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes vor Ort. Die Polizei war mit zwei Streifen an der Einsatzstelle. Als Vertreter der Stadt Bad Saulgau war Ordnungsamtsleiter Martin Brölz an der Einsatzstelle.